- Anzeige -   Lesen bildet!
 
 
 
 
 
Review zur Veranstaltung
Vanity presents „Cookies and Cream“ am 25.01.2003 im  Interclub

Es war wirklich schade, daß im Interclub so wenig Menschen waren. Yavin, Jan Driver und Markus Engel haben an den Turnies wirklich Ihr bestes gegeben und das hat sich gelohnt: das Ergebnis war allerallerfeinste House-Music. Gegen zwei hat das Publikum dann auch endlich verstanden, welch süßesten Klänge dort Ihre Trommelfelle erreichten und fingen endlich an zu tanzen - ab diesem Zeitpunkt war die Party dann allerdings auch voll im Gange und als ich irgendwann zwischen vier und halbfünf gegangen bin, hatte weder Qualität der Musik noch Quantität des Publikums abgenommen. Absolut wiederholens- und besuchenswert!

Review: Sibi

 

Fotos: Sibi Hinweise zur Nutzung dieser Bilder!
 
 
Kommentare...
ein gast

27.01.2003
23:23 Uhr
die party war sehr dürftig um es mal zurückhaltend zu beschreuben.kaum leute da,deshalb kam nie die richtige kontinuierliche feierstimmung auf die wir sonst von partys gewohnt sind bei denen yavin als discostar mitwirkt.hoffentlich wirds beim nächsten mal wieder besser!
sibi

30.01.2003
16:24 Uhr
der kommentar des fotografen ist leider gottes toal daneben da die leute die da waren wirklich goil gefeiert haben.ich denke das er entweder zu früh abgehauen ist oder einfach nicht weiß was feiern heißt!sorry aber das mußte zu protokoll gegeben werden!! mfg klaus
klaus

30.01.2003
16:46 Uhr
klaus hat etwas nich geschegt und den fotografen zu unrecht in dieser hinsicht kritisiert.er dachte der kommemtar eines gastes wäre aus seiner feder.sorry klaus
 
Rückblick: die Orrriginal Ankündigung...
22 : 00 Vanity presents „Cookies and Cream“

Für alle Freunde der House-Musik: JAN DRIVER (Formaldehyd, Kombinat RecordŽs Berlin) MARKUS ENGEL (Ministry of Sound RecordŽs Berlin) YAVIN (Discostar Rostock)
Interclub


AK: 8 €