Anzeige
- Anzeige -   Lesen bildet!
 
 
 
 
 
Review zur Veranstaltung
Michy Reincke am 21.02.2003 im  M.A.U.

Ach, was durfte ich mir zuvor nicht alles anhören... "Alte-Leute-Musik", "Du Mit-Vierziger, Du!", etc... Und alles nur, weil ich vorhatte, zu einem Michy Reincke-Konzert zu gehen. Wie konnte ich nur... Nunja. Ohne jetzt irgendjemanden eines besseren belehren zu wollen: es war ein wunderschönes Konzert für alle Liebhaber seiner Musik.

Als Support trat Regy Clasen auf - eine Sängerin, die das Publikum mit ihren melancholisch-romantischen Songs zu begeistern wusste - live um einiges besser als glatt auf CD produziert. Star des Abend war aber selbstverständlich der Herr Reincke, der auch kurz darauf mit seiner Band die Bühne stürmte.

Mit einer Mischung aus neuen, für mich eher unbekannteren, und alten Songs gewann er schnell die Herzen des teilweise "leicht angetüdelten" Publikums. Michy Reincke versteht sich auf seinen Konzerten wohl teilweise mehr als Entertainer denn als Musiker und unterhielt neben seinen Songs auch mit oft (zu?!) langen persönlichen Zwischen-Statements und Seitenhieben auf die heutige Mediengesellschaft. "Deutschland sucht den Superstar" schien es dem "Taxi nach Paris"-Star dabei besonders angetan zu haben, so dass die Sendung gnadenlos parodiert und kritisiert wurde. Lauthals Mitsingen, Mittanzen, Mitfeiern - so hatte ich mir ein Reincke-Konzert nun selbst nichtmal vorgestellt und war umso mehr positiv überrascht. Ohne etliche Zugaben ließ das ausnahmsweise total begeisterungsfähige Rostocker Publikum ihn nicht gehen. Zum Glück.

Die anschliessend 80er-Party konnte sich blicken lassen, auch wenn das Publikum schlagartig das M.A.U. verließ. Schade eigentlich; hieß es doch: Demo, Demo, Demo... ;-)

Review: Poo-Muckl


Fotos: Poo-Muckl Hinweise zur Nutzung dieser Bilder!
 
 
Rückblick: die Orrriginal Ankündigung...
20 : 00 Michy Reincke
Mit seiner Band Felix de Luxe und Songs wie „Taxi nach Paris“ feierte Michy Reincke große Erfolge. Im Anschluss: 80er-Party!
M.A.U. Club