- Anzeige -   Lesen bildet!
 
 
 
 
 
Review zur Veranstaltung
Electric Unity am 19.08.2006 im  Trafo
 
 
Kommentare...
Josen

20.08.2006
12:11 Uhr
... unten zu progressiv
oben zu schmal
aber ansonsten
nette party ...
Wencksch

20.08.2006
14:28 Uhr
wie geil war das denn? tanzen tanzen tanzen!!!!
Ren

20.08.2006
14:31 Uhr
...wie geil war das denn..
coole loide
geiler sound und immer wieder ne geile location-----
bidde mehr davon.
SOMMERKIND

reg. User
20.08.2006
17:28 Uhr
Na das war ja mal eine fette party...echt geile musik!
fritz

reg. User
21.08.2006
12:29 Uhr
nett, nett, wirklich nett!!

Maddin scheint seine Melodiephobie besiegt zu haben, speziell in der Mitte seines Sets hat er sehr tanzbare Musik gespielt, man könnte sagen, er habe sich sogar an Hits herangetraut.
Onkit war sehr nach meinem Geschmack, was er so in den frühen Morgenstunden gespielt hat, war wirklich gut. Kein Wunder, dass die Tanzfläche auch gegen 7 Uhr noch gut besucht war.

Vielleicht sollte man noch mal über die Zusammenstellung Elektro - Drum n Bass nachdenken. Durch Drum n Bass kommt natürlich eine angenehme Mischung des Publikums zustande, aber wenn man sich ansieht, wie schlecht der Floor unten angenommen wurde (rein quantitativ, speziell im Verglich zum immer vollen Floor oben), könnte man denken, dass die Mischung vielleicht doch nicht so passt, bzw. den Floor unten ein wenig an den oben "angleichen". Ich habe nicht die Ahnung von Drum n Bass, versuche es aber trotzdem zu beschreien. Am Samstag lief für meine Begriffe unten hauptsächlich "Auf die Fresse Drum n Bass" (nicht ganz untypisch für HRO glaube ich). Wäre die Musik unten mehr elektronisch angehaucht (das ginge wohl ein wenig in Richtung "Old School Drum n Bass"), wäre der Durchmischung des Publikums und der Verteilung auf beide Floors vielleicht besser gedient. (ich weiß aber nicht, ob das Drum n Bass Publikum das nicht vollkommen anders sieht.)

Auf jeden Fall 'ne nette Party, Danke an Reinhard und alle anderen helfenden Hände!
morice

21.08.2006
16:18 Uhr
ja.will auch mehr solcher geilen electropartys.:-)
carlos

21.08.2006
23:46 Uhr
ich finde das matin menzel diesmal überhaupt nicht gut aufgelegt hat..was nicht böse gemeint ist.aber ich hatte keine lust dazu zu tanzen,weil es langweilige,eintönige musik war die er gespielt hat.immer das gleiche!was man auch daran gemerkt hat,das die tanzfläche merklich voller geworden ist als er aufgehört hat..
ansonsten sehr schöne party..und ich finde auf den drum`n bass floor könnte bei einer technopartie verzichtet werden..das nimmt uns technojüngern nur einen floor zum tanzen weg..
silenc-er

22.08.2006
09:12 Uhr
..oder eine möglichkeit mehr seinen musikalischen horizont zu erweitern :-)
pierre

22.08.2006
11:08 Uhr
tja, so ist das nunmal mit den geschmäckern ;)
ich fand menzel diesmal richtig fett. eintönig und langweilig? nee, "carlos" du technojünger, das war aufn dääänzfloor nicht zu merken. ich empfand es sogar als sehr abwechslungsreich. stimme da auch "fritz" zu!
ron war ok, aber nun nicht spektakulär.
onkit hat technisch sehr verkackt, aber dafür konnte man mal wieder so manch vergessenen classics hören.
alles in allem eine sehr runde sache.
fritz

reg. User
22.08.2006
13:38 Uhr
Im Großen und Ganzen sind Pierre und ich wohl einer Meinung, am Ende war wirklich Klassiker-Zeit (bei Autos würde man aber wohl eher von Youngtimern sprechen - es waren ja relativ junge Klassiker). Das Klassikercomeback diesen Sommers ist wohl "The Man With The Red Face" (den hat Maddin glaube ich während des Sets von Onkit gespielt).
Vince

reg. User
22.08.2006
14:38 Uhr
hmm, martin während des sets von onkit? das glaub ich eher weniger denn onkit hatte spontan noch einen audiofiction kollegen mitgebracht und die beiden haben zusammen aufgelegt. danach gabs übrigens noch s.e.t.i. - also alles in allem ein sehr runder abend aufm technofloor.
nur der dnb floor is beim set von static stark eingebrochen - war wohl zu junglelastig...
Maddin

Plattendreher
22.08.2006
15:04 Uhr
moin,

ich habe "T.M.w.t.R.F." zwischen 1 und 2 gespielt. nicht während des onkits sets.

vg martin
pinokjo

reg. User
22.08.2006
22:05 Uhr
hi,also der abend war für mich eher mittelmässig. maddin-sehr abwechslungsreich,ron- eher schlicht und zu onik- tja viel verkackt! war schon mal besser!!!
fritz

reg. User
22.08.2006
23:34 Uhr
naja, hab halt kein Logbuch geführt. Wichtig ist ja auch nicht wann, sondern dass gute Musik gespielt wird.
Freakk Red

reg. User
23.08.2006
08:51 Uhr
@ fritz: unten lief über Stunden Oldskool- D&B... warste da aufm Lokus? :D und voll war die Tanzfläche auch. Gut, nicht immer, aber normal, oder? Vielleicht warste da ja auch auf Klo xD

Und mal davon ab find ich die musikalische Mischung schon prima; auf beiden Floors den selben Sound spielen lässt meines Erachtens noch schneller Langeweile aufkommen als n verkackter Mix.

Peace out an alle!

@ Reinhard(t?): Weida so! :)
Freakk Red

reg. User
23.08.2006
08:53 Uhr
Ah übrigens: angenehme Party.
quinto

Laptopmusiker
23.08.2006
09:51 Uhr
Die Mischung von DnB & Techno geht meiner Meinung nach vollkommen klar und sollte so auch weiter beibehalten werden. Denn wenn man mal genau hinschaut, so kann man beobachten, dass einige Leute mal oben zu Techno abgehen und mal wieder unten bei den gebrochenen Beatz toben.

Außerdem wär's für mich schade, wenn der Ort (in Verbindung mit dieser Partyreihe) meiner DnB-Sozialisation zugunsten einer reinen (provokant formuliert) "gleichgeschalteten" Technoveranstaltung wegfallen würde... ;)
fritz

reg. User
23.08.2006
13:27 Uhr
@ Freakk Red: Bitte erst genau lesen und dann reagieren, ich habe mich doch wohl explizit als Nichtkenner der DnB-Szene zu verstehen gegeben, und auch überhaupt nichts von einem Weglassen des DnB-Floors geschrieben. Also läuft sowohl Deine als auch Quintos Kritik ein wenig ins Leere.
Lediglich von mal etwas anderem Sound war die Rede, ich meine z.B. solchen DnB, den Quinto auf der letzten Electric-Underground-Party gespielt hat, wie immer man diesen auch bezeichnet. Das war für meinen Geschmack ein sehr geiles DnB-set , aber wie erwähnt, ich habe ja nicht so die Ahnung davon. (auch ein anderer DnB-Sound trägt übrigens zur Vielfalt bei!)

PS: Der erste Eintrag hier (von Josen) könnte meine Meinung bestätigen, wenn ich die Adjektive "progressiv" und "schmal" richtig interpretiere.

Außerdem habe ich ausdrücklich von einer geilen Party geschrieben,
also Peace, auch an alle DnB-Freaks.
quinto

Laptopmusiker
23.08.2006
17:06 Uhr
@fritz: wenn du die ... ähm ... "inoffizielle" Geschichte da am Wasser meinst, dann war das wohl Liquid. Wenn dir das gefällt, lohnt sich immer ein Besuch bei der Liquid Era in der Escobar. Ansonsten war das von meiner Seite aus auch nicht speziell an deine Adresse gerichtet, sondern im allgemeinen an die Thematik "DnB-Floor bei Electric Unity" und im speziellen an carlos.
fritz

reg. User
23.08.2006
21:26 Uhr
Ja, dann meinte ich wohl Liquid und ich möchte noch mal betonen, dass ich den DnB-Floor auf der Electric Unity für die Durchmischung des Publikums sehr angenehm finde.
suse

24.08.2006
10:45 Uhr
Hab nach langer Zeit wieder in Rostock gefeiert.
An Mugge,Preis,Location und Leuten gabs nichts auszusetzten.
Schön auch morgens der Garten mit La La Land für Verbimmelte.

@ maxx: Das nächste mal enstpannste dich auch mal morgens mit nem Drink sonst lassen wir dich nicht mehr rein, aber danke das du noch ne Stunde drangehängt hast !!!!
evo25

24.08.2006
10:46 Uhr
es war eine fette party egal wer was anderes schreibt. bitte mehr dvon und noch mehr und noch mehr. es wird immer besser mit euch.
wunderfein

24.08.2006
16:27 Uhr
Gudde Lauune!!!
Es war eine gute Standard Party.
Mehr auch nich
fritz

reg. User
24.08.2006
23:27 Uhr
Dann will ich mehr Standardpartys.
 
Rückblick: die Orrriginal Ankündigung...
23 : 00 Electric Unity

Upstairs: Techno
 ONKIT_ audiofiction / distillery / leipzig
 RON ALBRECHT_ gerberei / easytraxx / schwerin
 MARTIN MENZEL_ karate beats / silent sounds / rostock

Downstairs: Drum n Bass
 MC BURNA_ fatfish prod. / steppaz lab. / berlin
 DJ STATIC_ fatfish prod. / steppaz lab. / berlin
 KAIDAR_ fully loaded / nu:level / rostock
 NIMM2 DJ-TEAM_ electric underground / rostock
Trafo


AK: 6 €